0381 4902910
info@juwelier-zeitlos.de
Mo-Sa 10 bis 18 Uhr

An welcher Hand trägt man den Verlobungsring?

Der Verlobungsring stellt das erste Symbol zweier sich liebender Menschen dar, die Ihre gemeinsame Verbundenheit zueinander ausdrücken. Doch fragt man sich: An welcher Hand trägt man den Verlobungsring? Wir geben Ihnen die passende Antwort und zeigen Ihnen, welche Bedeutung hinter dem Tragen des Verlobungsrings steckt.

Die Bedeutung des Verlobungsringes

Die Ursprungsgeschichte des Verlobungs- sowie des Eherings ist nicht eindeutig geklärt. Angeblich sollen bereits Höhlenmenschen Ihrer Partnerin eine Art Ring in Form einer Schnur oder geflochtenen Blättern beziehungsweise Zweigen als Zeichen des Besitzanspruches des Mannes angesteckt haben. An welche Hand der Verlobungsring in der Vorzeit gesteckt wurde, ist nicht bekannt.

Mit ziemlicher Sicherheit überliefert ist hingegen, dass bereits im alten Rom sowie in der Antike die Frauen von den Männern als Zeichen der Zusammengehörigkeit einen Ring aus Eisen angesteckt. Dieser war oft mit einem Schlüssel verziert, der zum einen den Zugang zum Herzen des Mannes und zum anderen auch das Recht auf die Hälfte seines Besitzstandes symbolisierte.

Der Verlobungsring wurde dabei an die linke Hand der Auserwählten gesteckt, da diese in der antiken Vorstellung über eine Vene direkt mit dem Herzen verbunden sein soll. Im Mittelalter war der Verlobungs- und noch viel mehr der Ehering außerdem auch ein Symbol für den Erhalt der ausgehandelten Mitgift.

 

Verlobungsring an welche Hand – so ist es in den verschiedenen Ländern

Im deutschsprachigen Raum tragen zukünftige Bräute den Verlobungsring meist am Ringfinger der linken Hand. Dieser Brauch wurde aus der antiken Vorstellung über die „Vena Amoris“ („Liebesader“), der direkten Verbindung der linken Hand mit dem Herzen, übernommen. Nach der Eheschließung haben Bräute die Wahl, ob der Verlobungsring weiterhin zusammen mit dem Ehering an der linken Hand getragen wird oder auf die rechte Seite wechselt.

Diese Sitte ist auch in anderen Ländern, vor allem im südlichen Europa sowie in den USA üblich. In osteuropäischen Ländern wird der Verlobungsring hingegen meist an der rechten Hand getragen. Er verbleibt dort auch meist nach der Eheschließung und wird durch den Ehering an der linken Hand ergänzt.

Ganz gleich, welche Seite für den Verlobungsring aufgrund von Traditionen sowie regionalen und kulturellen Unterschieden auch gewählt, das damit verbundene Symbol ist überall auf der Welt das Gleiche. Der Verlobungsring symbolisiert die niemals enden sollende Liebe zwischen zwei Menschen, ganz gleich, an welcher Hand er getragen wird.

 

Wo wird der Verlobungsring heutzutage getragen?

Bei vielen Brautpaaren spielen Konventionen und Traditionen heutzutage keine allzu große Rolle mehr. Das gilt auch für das Tragen des Verlobungsrings. Viele entscheiden daher intuitiv, je nachdem auf welcher Seite der Ring am besten passt und angenehm zu tragen ist darüber, an welcher Hand der Verlobungsring getragen wird.

Oft wird auch nach rationalen Gründen entschieden, an welche Seite der Verlobungsring angesteckt wird. So tragen viele Rechtshänder den Ring lieber an der linken Hand und andersherum, damit er im Alltag weniger stört und nicht allzu schnell zerkratzt. Immer häufiger entscheiden sich Paare auch dazu, den Verlobungsring am Mittelfinger oder an einer Kette um den Hals zu tragen.

Wie auch immer Sie Ihren Verlobungsring tragen möchten, die Hauptsache ist, dass Sie ihn gerne tragen. Dieses einzigartige Zeichen der gemeinsamen Liebe drückt Ihre Verbundenheit zueinander aus. Dabei kann der Ort, an dem Sie ihn tragen, genau so individuell sein wie Ihre Liebe selbst.

Juwelier Zeitlos

Eselföterstr. 31
18055 Rostock
Telefon: 0381 490 29 10
 

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag: 10:00 bis 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung

 

Juwelier Zeitlos