0381 4902910
info@juwelier-zeitlos.de
Mo-Sa 10 bis 18 Uhr

Ringe kombinieren – so gelingt der Statement-Look!

Mehrere Ringe kombinieren ist ein absoluter Modetrend bei Schmuck. Es werden nicht nur mehrere Ringe an einem Finger getragen, sondern auch andere Finger zieren geschmackvolle Ringe, in unterschiedlichen Designs. Es ist ein wahrer Statement-Look, den Fashionistas in vollen Zügen ausleben. Aus zahlreichen Ring-Kombinationen kann schnell einer neuer Look kreiert werden, der alle Blicke auf sich zieht. So gelingt das Tragen von mehreren Ringen perfekt.

Ringe kombinieren – Was ist das besondere an Ring-Kombinationen?

Bei Ring-Kombinationen braucht man sich kaum Gedanken machen. Im Schmuckkästchen befinden sich garantiert zahlreiche Ringe, die sich zum Ringe kombinieren perfekt eignen. Es lässt sich alles zusammen Tragen, was gefällt. Natürlich gibt es auch diese speziellen, kombinierbaren Ringe, die gleich als Set daherkommen. In Stil, Form und Farbe sind diese Ringe aufeinander abgestimmt und unterscheiden sich nur in winzigen Details.  

Beide Varianten bringen schöne Vorzüge mit. Bei einem Set braucht sich beim Ringe kombinieren keine Gedanken darüber machen, ob die Farben und Stile perfekt zusammenpassen. Eigene Ring-Kombinationen sind ganz individuell gestaltbar. Es dauert vielleicht ein wenig länger, bis das mehrere Ringe kombinieren gefällt. Doch eine ebenso exklusive Kombination gibt es garantiert an keiner anderen Hand.

Jeder Ring, der am Finger steckt, steht für einen besonderen Anlass oder eine besonders wertvolle Erinnerung. Aus diesem Grund spielt sicherlich auch der emotionale Wert, z.B. bei Trauringen, der Ring-Kombination eine wichtige Rolle.

Mehrere Ringe tragen und einen Hingucker kreieren

Mit dem Ringe kombinieren wird eine Hand besonders schön in Szene gesetzt. Allerdings sollte nicht jeder Finger mit einem Ring bestückt sein, sondern nur ein über den anderen Finger. Dadurch entsteht eine besonders elegante Wirkung und gleichzeitig einen deutlich höheren Tragekomfort. Es kann sich als sehr unangenehm herausstellen, wenn an jedem Finger ein Ring getragen wird. Denn beim Zugreifen und Arbeiten stoßen die Ringe aneinander. Das gilt auch, wenn man an einem Finger mehrere Ringe kombinieren möchte. 

Je nach Breite der Ringe sollten es pro Finger nicht mehr als drei Ringe sein. Ansonsten wird die Bewegungsfreiheit stark eingeschränkt. Beim Ringe kombinieren können diese außerdem zu stark miteinander konkurrieren und der extravagante Look ist dahin. Auf jeden Fall ist darauf zu achten, dass sich die Ringe ergänzen und die Schönheit des anderen Modells hervorgehoben wird. Zu viele Ringe werden schnell unübersichtlich und verderben den Effekt.

Farblich passende Ringe kombinieren

In der Schmuckschatulle sind garantiert Ringe aus Silber, Gold und vielleicht Platin enthalten. Soll eine zurückhaltende Eleganz entstehen, fällt die Wahl beim Ringe kombinieren auf das selben Edelmetall. Dadurch treten die unterschiedlichen Details jedes einzelnen Rings in den Vordergrund, zum Beispiel die Form, Breite, der farbige Edelstein oder der eingefasste Diamant.

Verschiedene Edelmetalle apart zusammenfügen gelingt hervorragend mit zwei harmonierenden Farben bei Ihrer Ring-Kombination zurück. Ein schönes Bild entsteht, wenn Rotgold und Gelbgold oder Weißgold und Platin zusammen an einem einzelnen Finger geschmackvoll zusammengefügt oder durch den Kauf einer Uhr komplementiert wird.

Ringe mit Diamanten und Edelsteinen zusammen tragen bekommt bei er richtigen Farbkombination einen Hauch von Extravaganz. Eine harmonische Schmuckkombination ergeben schwarze oder weiße Diamanten, wenn diese mit Saphiren, Rubinen oder Smaragden am Finger zusammen getragen werden.

Juwelier Zeitlos

Eselföterstr. 31
18055 Rostock
Telefon: 0381 490 29 10
 

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag: 10:00 bis 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung

 

Juwelier Zeitlos