0381 4902910
info@juwelier-zeitlos.de
Mo-Sa 10 bis 18 Uhr

Ketten Layering – der beliebte Kettentrend im Blick

Eine besondere Art, um Ketten zu tragen ist das Ketten Layering. Es schmiegen sich nicht nur eine, zwei, drei oder fünf Ketten um den Hals. Am liebsten wird zu vielen Geschmeiden in unterschiedlichen Längen gegriffen, um ein exklusives Statement zu setzen. Dieser Trend wird als Ketten Layering bezeichnet und lässt sich sehr geschmackvoll stylen und kombinieren.  

Ketten Layering – was macht diesen Trend so besonders?

Die Layering Ketten kombinieren gleich mehrere Ketten auf eine besonders geschmackvolle Weise. Dieser Trend, der heute bevorzugt getragen wird, ist keine neue Erfindung, sondern geht auf die Punk-Bewegung in den frühen 1980er-Jahren zurück. Im Gegensatz zu damals zeigt sich das Ketten Layering heute sehr feminin und mitunter sogar mädchenhaft. Es lässt sich ganz einfach alles kombinieren, was gefällt und dabei sind kaum Grenzen gesetzt.

Ketten Layering – So funktioniert der Lagenlook von Ketten perfekt

Natürlich darf beim Tragen von mehreren Ketten viel Kreativität einfließen, um dem Styling eine besondere Note zu verleihen. Damit das Ketten Layering richtig perfekt wird, sollten einige goldene Regeln beachtet werden.

Unterschiedliche Längen zusammen tragen

Eine der wichtigsten Regel ist, dass beim Lagenlook die Layering Ketten unterschiedliche Längen haben. Denn nur so kommt jedes einzelne Schmuckstück besonders geschmackvoll zur Geltung. Keine Rolle spielt hingegen dabei, ob zwei, drei oder fünf Ketten zusammengetragen werden. Hauptsache die einzelnen Geschmeide sind so kombiniert, dass sie sich in den Längen nicht überschneiden und im Zusammenspiel ein harmonisches Bild ergeben.   

Der Halskette Layering Vorteil ist: Je mehr unterschiedlich lange Ketten zusammengetragen werden, desto unwahrscheinlicher ist eine Überschneidung und dass Verheddern von einzelnen Geschmeiden. Denn das zerstört nur den ausdruckstarken Look von einem Ketten Layering.

Exklusiver Mix entsteht durch verschiedene Formen, Metalle und Materialien

Ein spannender, geschmackvoller Look entsteht beim Layering, wenn unterschiedliche Texturen, Materialen und Formen miteinander kombiniert werden. Das Mixen von Silber, Gold und Roségold steht für einen einzigen Look, weil die unterschiedlichen Farben für sich sprechen. Auch verschiedene Strukturen, wie feine und grobgliedrige Ketten miteinander kombiniert, ergeben ein interessantes Ketten Layering. Mehr Infos bei juwelier-zeitlos.de.

Verbindung schaffen für ein harmonisches Bild

Grundsätzlich kann um den Hals alles getragen werden, was gefällt. Wichtig ist nur, dass beim Lagenlook zwischen den Ketten eine Verbindung besteht. Ansonsten fehlt es dem Ensemble an Harmonie. Dafür stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten bereit.

Die Gestaltung Ketten Lagenlook ist sehr einfach, weil nur Ketten aus Roségold, Gold oder Silber getragen werden. Vielleicht haben die ausgesuchten Ketten ein bestimmtes Detail gemeinsam. Beim Ketten Layering passt das auch sehr gut zusammen.

Key-Pieces oder lieber ein schlichter Lagenlook?

Natürlich sieht ein schlichter Lagenlook geschmackvoll aus, gerade wenn eine Kette als besonderer Hingucker aus dem ganzen Ensemble hervorsticht. Das gelingt zum Beispiel, wenn die längste Kette bei einem Trio mit einem ausdruckstarken Anhänger versehen ist. Es muss aber nicht nur bei einem Eyecatcher bleiben. Der Lagenlook erlaubt zu experimentieren, weshalb auch mehrere Blickfänge das Dekolleté schmücken dürfen. Wichtig ist hierbei auch eine Verbindung, damit die besondere Leichtigkeit des Schmuck-Trends erhalten bleibt. Der beliebte Kettentrend schmeichelt jeder Frau und setzt sie und mögliche andere Accessoires, wie Uhren, perfekt in Szene.

Juwelier Zeitlos

Eselföterstr. 31
18055 Rostock
Telefon: 0381 490 29 10
 

Öffnungszeiten:
Montag - Samstag: 10:00 bis 18:00 Uhr oder nach Vereinbarung

 

Juwelier Zeitlos